Korsett oder nicht Korsett – das ist hier die Frage :-) (11/2020)

Nach meiner Operation am 22.10.2020 wachte ich in einem wunderschönen, schwarzen Mieder auf. Okay, man kann sich sicherlich vorstellen, das dieses Mieder vielleicht doch nicht so schön war. Aber notwendig nach einer solchen OP. Das Teil war eng (was aber ja Sinn dieses Mieders war) und nun ja, es bequemere Dinge. Aber da musste ich jetzt durch. Die nächsten 6 Wochen. „Na Danke“ dachte ich mir noch an den ersten Tagen.

Mittlerweile trage ich dieses Mieder seit 4 Wochen Tag und Nacht und habe ich mich echt dran gewöhnt. War es zu Beginn auch sehr eng, empfinde ich das mittlerweile gar nicht mehr so. Das liegt sicherlich auch daran, das die Schwellungen an meinem Bauch auch deutlich zurückgegangen sind (und wenn weniger Umfang, dann auch weniger eng). Aber es macht mir tatsächlich (fast) nichts mehr aus, das Mieder zu tragen.

Ich hab in der Vergangenheit ja schonmal ein Korsettkleid getragen, was ich persönlich auch traumhaft schön finde. Und Julia, eine damalige Freundin (zu der leider kein Kontakt mehr besteht), konnte das Korsett schnüren. Aber so richtig. Da ging mir echt die Puste weg. Aber ich hatte, nachdem Sie fertig mit Schnüren war, eine Taille und deutlich mehr Möpse. So muss das sein. Und auch hier hatte ich mich im laufe des Tages (und Abends) dann immer mehr dran gewöhnt. Okay, beim Abendessen war es schon eine Herausforderung für mich, einen normal portionierten Teller aufzuessen.

Michaela im Korsettkleid 05/2019
Michaela im Korsettkleid 05/2019

Und durch das Mieder jetzt trage ich mich tatsächlich wieder mit dem Gedanken, meinen Kleiderschrank um das ein oder andere Korsett zu erweitern. Denn da habe ich bisher rein gar nichts (und nachdem im Herbst 2019 feststand, das ich diese Operation mache, kam der Kauf eines Korsetts für mich auch gar nicht mehr in Frage, weil ich ja wusste, das mein Bauchumfang abnehmen wird und dann passt das alles nicht mehr und so weiter ….

Und somit begebe ich mich jetzt langsam auf die Suche, nach schönen Korsetts, die man unten drunter, aber auch drüber tragen kann. Sowohl sexy und was verruchte Teile aber auch welche, die Alltagstauglich sind. Falls übrigens jemand Empfehlungen oder Tipps für mich hat, freue ich mich über eure Kommentare. Ansonsten werde ich meine Errungenschaften hier demnächst natürlich präsentieren und freue mich auch schon auf das Thema „Wie ziehe und schnüre ich ein Korsett an mir selbst ohne Hilfe durch eine fremde Person“. Aber auch das geht, das weiß ich 🙂

Ach ja, ein netter Nebeneffekt ist auf jeden Fall auch nicht zu vergessen: In der Anfangszeit vom Mieder habe ich deutlich weniger gegessen (weil hat ja alles was gedrückt) und das wird beim Korsett sicherlich auch so sein. So die Hoffnung. Und auch wenn mein Bauchumfang reduziert ist und eine Taille endlich vorhanden ist – ein paar Kilos sollten und müssen auf jeden Fall noch runter.

close

Verpasse keine neuen Einträge im Blog!

Du erhältst nur 1x pro Woche eine Nachricht von mir mit allen neuen Beiträgen in der Kurz-Übersicht.

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

🤞

Du willst den nächsten Beitrag zu diesem Thema nicht verpassen und automatisch 1x pro Woche eine Info per eMail über neue Beiträge erhalten ?

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung