Wir brauchen einen Baum für die Rallye! (04/2013)

Jawoll, richtig gelesen. Es fehlte uns für das gelingen der Rallye auf jeden Fall noch ein Baum. Nein, nicht für das bessere Raumluft-Klima im Auto. Dafür dürfte der Baum zu groß und/oder unser Auto einfach zu klein sein. Das liebe Organisationskommitee hatte uns im Newsletter vom 11. Januar 2013 eine tolle Aufgabe gestellt, die da lautete:

Der Gouverneur von Istanbul war ja in Oberstaufen. Ihm hat es sehr gefallen und er wurde zum Allgäu- und Rallyefan. Er will der Allgäu-Orient-Rallye einen kleinen Park nahe des Fenerbahce-Stadions widmen. Dort soll auch das „Danke Turkye/Teşekkür Deutschland-Denkmal“ der Rallye 2012 seinen endgültigen Standort bekommen. Der Park soll natürlich auch mit „Rallyebäumen“ bepflanzt werden. Wir hätten gerne, dass jedes Team einen kleinen Baum mit Wurzeln aus seiner Heimat mitbringt, über diverse Grenzen in die Türkei „schmuggelt“ und dort einpflanzt. Wir wollen aber nicht, dass ihr das Bäumchen irgendwo in einer Baumschule kauft. Das wäre zu einfach! Wir wollen, dass Euer Baum ein Geschenk Eures Bürgermeisters, Eures Försters, oder Eures Pfarrers wird. Ihr sollt dann ein schönes, haltbares, möglichst selbst gebasteltes Schild mitbringen. Dieses werdet ihr dann an oder neben Eurem von Euch selbst gepflanztes Bäumchen aufstellen. Auf dem Schild kann zum Beispiel (natürlich mit Euren Namen) stehen: „Dieser Kirschbaum wurde von Bürgermeister Walter Grath aus Oberstaufen im Allgäu dem OK-Team Allgäu-Orient-Rallye gestiftet. Der Baum möge im Allgäu-Orient-Rallyepark zu Istanbul gut anwachsen und Früchte tragen. Der Baum soll auch Beispiel für Freundschaft und Toleranz sein“.

Nun, es war also nicht damit getan, einfach irgendwo mal ebenso einen Baum zu kaufen. Das wäre für diese Rallye auch zu einfach gewesen. Sven wollte dafür den Bezirksbürgermeister von Bonn-Beuel, Herrn Rambow kontaktieren. Das führte zu meiner persönlichen Überraschung sogar zum Erfolg – auch wenn dafür einige Telefonate nötig waren. Dazu gab es dann sogar eine Pressemeldung vom Bezirksbürgermeister:

Bezirksbürgermeister Werner Rambow möchte gemeinsam mit Stadtförster Sebastian Korintenberg eine kleine Schwarzpappel an Sven Altendorf übergeben, der diesen Baum anlässlich der „Allgäu-Orient-Rallye“ in den Park von Istanbul pflanzen wird. Das entsprechende Hinweisschild wird Herr Altendorf selbst entwerfen. Start seiner Rallye ist der 26. April 2013. Auf diesem Hintergrund lade ich Sie in Abstimmung mit Bezirksbürgermeister Werner Rambow herzlich zur Baumübergabe ein.

Übergabe des Baumes vom Bezirks-Bürgermeister Bonn an das Rallye-Team (Foto von/für die lokale Presse)

Da es zu Beginn allerdings nicht so gut aussah, hatte ich parallel dazu noch den Bürgermeister der Stadt Bornheim, Herrn Hensseler, kontaktiert. Allerdings war auch hier zu Beginn erst einmal Stille, doch nach zwei Wochen kam auch hier Bewegung in die Sache. Die Pressestelle meldete sich und fragte, ob das ganze noch aktuell sei .- was wir bejahten. Denn wir dachten uns, lieber zwei Bäume als gar kein Baum. Und so kam es dann dazu, das wir am 24.04.2013 den Baum in Bornheim und am 26.04.2013 den Baum in Bonn bekamen. Jeweils mitsamt ein wenig Presse dabei, aber das ist ja auch okay. Auch die Bürgermeister nutzen so etwas halt als PR-Chance.

Und wir hatten die Hoffnung, mindestens einen von zwei Bäumen in Istanbul noch „lebend“ einpflanzen zu können. Doch dazu später mehr ….

Bei diesem Text handelt es sich um einen Einblick in mein Buch „Die Allgäu-Orient Rallye 2013“. Das komplette Buch kannst du direkt hier bei mir unter diesem Link bestellen – auf Wunsch wird dein Exemplar auch handsigniert.
close

Verpasse keine neuen Einträge im Blog!

Du erhältst nur 1x pro Woche eine Nachricht von mir mit allen neuen Beiträgen in der Kurz-Übersicht.

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

🤞

Du willst den nächsten Beitrag zu diesem Thema nicht verpassen und automatisch 1x pro Woche eine Info per eMail über neue Beiträge erhalten ?

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung